Profil anzeigen

Streit um Kreisumlage in TF ++ Radwege-Ausbau in LDS ++ Bürgermeisterwahl in KW

MAZ Berliner RingMAZ Berliner Ring
Hallo liebe Leserinnen und Leser,
ich begrüße Sie herzlich zur Lektüre unseres MAZ-Newsletters “Berliner Ring”. Auch diese Woche ist in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming einiges passiert – und dank der sich stetig verbessernden Corona-Lage dürfen wir uns nun auf ein ereignisreiches Wochenende freuen. Konzerte sind wieder möglich, die Museen öffnen ihre Türen. Wir liefern Ihnen den Überblick über die Wochenendtermine.
Und in Teltow-Fläming findet am 26. September – zeitgleich zur Bundestagswahl – auch noch die Landratswahl statt. Vor wenigen Tagen haben die Grünen mit Klaus-Peter Gust ihren Kandidaten nominiert. Für die Linke tritt Amtsinhaberin Kornelia Wehlan an. Die SPD schickt die Dezernentin und Beigeordnete Dietlind Biesterfeld, die CDU den Kreiskämmerer und Beigeordneten Johannes Ferdinand ins Rennen. Für die FDP kandidiert Dennis Richter, für die AfD Andreas von Drateln und für BVB/Freie Wähler Andrea Hollstein. Wir halten Sie hier in den kommenden Wochen natürlich über den Wahlkampf auf dem Laufenden.
Übrigens: Wenn Sie noch mehr regionale Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur lesen möchten, dann schauen Sie doch mal auf unseren Facebook-Seiten für das Dahmeland und Teltow-Fläming vorbei. Neben aktuellen News gibt es dort auch tolle Bilder aus den Landkreisen – aktuell zum Beispiel von Mohnfeldern und Blütenmeeren in unserer Region. Wir freuen uns auch auf Ihre Foto-Impressionen.
Und nun: Viel Vergnügen beim Lesen des Newsletters!
Herzliche Grüße
Nadine Pensold
Haben Sie Anregungen, Kritik oder ein Thema, über das wir berichten sollen? Schreiben Sie mir gern an nadine.pensold@maz-online.de
***
Per Klick aufs Bild geht es zum großen Immobilien-Spezial der MAZ.
Per Klick aufs Bild geht es zum großen Immobilien-Spezial der MAZ.
Corona-Überblick

Fünf Corona-Neuinfektionen wurden seit Beginn dieser Woche im Landkreis Dahme-Spreewald gemeldet, in Teltow-Fläming wurde kein einziger neuer Fall nachgewiesen. Aufgrund der derzeit entspannten Infektionslage stellt der Krisenstab des Landkreises Teltow-Fläming daher seine Treffen vorerst ein. Doch Vorsicht ist weiterhin geboten. In Deutschland breitet sich die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus weiter aus. Auch in Dahme-Spreewald wurden erste Infektionen mit der Mutation nachgewiesen.
Der Stand zur Corona-Lage am 24. Juni:
Sieben-Tage-Inzidenz:
  • 1,8 in Dahme-Spreewald
  • 1,2 in Teltow-Fläming
Seit Montag wurden keine neuen Todesfälle in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming gemeldet.
***
Die Nachrichten der Woche

Bürgermeisterwahl in Königs Wusterhausen
Swen Ennullat (FWKW): Plädoyer fürs Bürgervotum
Michaela Wiezorek (Bündnis 21): Mehrheiten müssen erarbeitet werden
Birgit Uhlworm (UFL): Einen neuen Weg einschlagen
Patrick Franke (Die Partei): Bedingungslose Bürgerbeteiligung
Weitere Schlagzeilen aus der Region:

Streit mit Zossen um Kreisumlage: Kreistag stimmt für Antrag auf Berufung
Dahme-Spreewald: Diese Fahrradwege  sollen bis 2030 gebaut werden
Dahme-Spreewald: Gemeinden kritisieren neue Einwohnerprognose
Immobilienmarkt: So unterschiedlich wachsen Ludwigsfelde und Bestensee
Großbeeren: Neuer Vorschlag im Streit mit dem Bürgermeister
Zossen: Nein zu Solarpark trotz drohender Klage
***
Aufreger der Woche

In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen jede Woche eine unserer MAZplus-Geschichten, die besonders viel diskutiert wurde, und schalten sie zur kostenlosen Lektüre für Sie frei. Dieses Mal geht es um einen Vorfall am Motzener See. Dort hat sich der geübte Stand-up-Paddler Detlef Feuerherd kürzlich bei einem Sturz ins Wasser verletzt. Er erlitt zahlreiche Prellungen. Als er der Ursache auf den Grund ging, entdeckte er zahlreiche Pfähle und Rohre, die sich knapp unter der Wasseroberfläche befinden. Eine echte Gefahr für Bade- und Paddelgäste am Westufer des beliebten Gewässers. Woher sie kommen und was nun passiert, können Sie hier nachlesen:
Motzener See: Die Gefahr unter Wasser
Nachrichten-Radar

Was nächste Woche wichtig wird:
***
Das Bild der Woche

Eine tierische Abkühlung mit dem Wasserschlauch. Foto: Uwe Klemens
Eine tierische Abkühlung mit dem Wasserschlauch. Foto: Uwe Klemens
Ziemlich heiße Tage liegen hinter uns - und die haben nicht nur den Menschen zu schaffen gemacht. Auch Tiere leiden unter den hohen Temperaturen und sehnen sich nach Abkühlung. MAZ-Reporter Uwe Klemens war daher in dieser Woche im Interesse der Vierbeiner in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming unterwegs und hat einen Experten nach Erfrischungstipps für Hund, Meerschweinchen und Co. befragt. Dabei kam ihm auch ein duschendes Pferd vor die Kamera.
***
Der Wetterausblick

Apropos Hitze: Die ist laut MAZ-Wetterexperte Karl-Heinz Krebs in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming erst einmal vorbei. Aber keine Sorge, der Sommer kommt am Wochenende zurück, allerdings mit etwas mehr Regen im Gepäck. Am Sonntag ist auch der Siebenschläfertag, der uns verraten soll, mit welchem Wetter wir in den kommenden Wochen rechnen dürfen. Was an diesem Volksglauben dran ist und wie die Prognosen für den Sommer im Dahmeland und in Teltow-Fläming tatsächlich aussehen, erfahren Sie in unserem Wochenend-Wetter:
So wird das Wochenend-Wetter in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald
***
Wohin am Wochenende?

Endlich ist der Veranstaltungskalender wieder üppig gefüllt - Konzerte, Ausstellungen, Aktionstage und Ausflugsziele warten darauf, entdeckt zu werden. In Trebbin und Rangsdorf hat man am Sonntag zum Beispiel die Gelegenheit, im Rahmen des Tages der Architektur zwei besondere Wohngebäude kennenzulernen.
In Kablow wird am Sonntag zu einem Salonkonzert in der Dorfkirche geladen. Die Musiker von Die Railers können dann nach der langen Corona-Kultur-Durststrecke ihr Publikum wieder mit Jazz beglücken.
Wer seinen Wochenendausflug nicht nur mit Musik, sondern auch mit Schlemmerei verbinden möchte, der sollte den Weg gen Glashütte antreten. Dort findet am Samstag zum ersten Mal ein Markttag unter der Motto “Radikal Regional” statt. Was dahinter steckt, erfahren Sie in diesem Artikel.
Für Kulturfans gibt es seit kurzem auch eine Neuerung auf maz-online: Jede Woche stellen wir Ihnen einen kostenlosen Überblick über die aktuellen Ausstellungen in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald zusammen. Und auch für Kinofans gibt es eine kostenlose Programm-Übersicht. Schauen Sie doch mal rein.
Und keine Sorge, das war noch nicht alles. Viele weitere Wochenendtipps finden Sie in unserem Veranstaltungsüberblick:
Wohin am Wochenende – Das ist los in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald
***
Wussten Sie,...

… dass in unserer Region die “Blaue Mauritius der Motorenwelt” zu finden ist? In der großen Maschinenhalle des Sender- und Funktechnikmuseums in Königs Wusterhausen steht ein imposanter Dieselmotor mit stolzen 1000 PS. Nur fünf Exemplare davon hat die Firma Deutz einst gefertigt, zwei wurden bereits verschrottet, zwei gelten als verschollen.
Der 1000PS-Dieselmotor auf dem Funkerberg. Foto: Nadine Pensold
Der 1000PS-Dieselmotor auf dem Funkerberg. Foto: Nadine Pensold
Die Rarität auf dem Funkerberg kann man nach langer Corona-Pause an diesem Wochenende wieder in Aktion erleben. Das Museum öffnet seine Türen und gewährt spannende Einblicke in die Rundfunkgeschichte - die Vorführung des Deutz-Dieselmotors findet am Sonntag um 13 und 15 Uhr statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
***
Haben Sie schon gehört? Bei der MAZ können Sie jetzt jeden Tag online kostenlos ein neues Kreuzworträtsel lösen. Außerdem gibt es täglich drei neue Sudokus und immer Sonntags ein neues kniffliges Bilderrätsel. Schauen Sie doch mal rein! Wir wünschen viel Spaß beim Rätseln!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.